Montag, 19. Juni 2017

Es geht los- Terminierung der 1. Ernte

Mitte April fällte TIMBERFARM Chefingenieur, Samuel Pineda, in Panama einen Entscheid, den das ganze Unternehmen und viele TIMBERFARM Kunden mit Spannung erwartet hatten. Er legte den Erntebeginn für den Kautschukjahrgang 2012 - das betrifft die Kautschukplantagen Las Animas und El Alto- auf Dezember 2017 fest.

Kautschukplantagen aufzubauen, sie mit den Zielsetzungen höchstmöglicher Kautschukertrag, größtmögliches Holzvolumen und bestmögliche Holzqualität zu hegen und zu pflegen, ist das eine. Der wirtschaftliche Sinn der Sache ergibt sich jedoch erst, wenn die Kautschukbäume geritzt und der gewonnene Naturkautschuk verarbeitet und verwertet werden kann.

Es ist freilich richtig, daß Kautschukbaumbestände, sobald sie gepflanzt sind, an Wert zulegen, jährlich sogar mit überdurchschnittlichen 6 - 8 Prozent, weil ihr Holz-volumen exponentiell zunimmt. Da der Baumbestand jedoch die Grundlage für die Kautschukernte darstellt und deshalb während der Umtriebszeit nicht gefällt und verwertet werden kann, nimmt zwar der Wert laufend zu, aber die Umwandlung zu Barem verschiebt sich bis zum Ende der Umtriebszeit.

Umso erfreulicher ist es nun, wenn die im fünften Wachstumsjahr stehenden Kautschukbäume, planmäßig erntereif werden und mit dem Tapping und der Verwertung der Ernteerträge begonnen werden kann. Dieser erste Höhepunkt für Besitzer von Baumbeständen, Plantagenbesitzer, Investoren und TIMBERFARM selber, erfordert die Organisation und Umsetzung weiterer operativer Tätigkeiten in Panama.

Keine Kommentare:

Kommentar posten