Montag, 12. März 2018

Panama – eine zunehmend beliebte Reisedestination von Europäern

Im vergangenen Jahr haben rund 230.000 Reisende Panama besucht. Das sind über acht Prozent mehr als noch ein Jahr zuvor. Neben Panama-Stadt, das einerseits als pulsierende lateinamerikanische Metropole mit sehenswerter Altstadt (Casco Viejo) und andererseits mit den Aussichtsplattformen auf das Schleusengeschehen am Panamakanal lockt, stehen vor allem die Gebiete Boquete (angenehmes Klima, sanfte Brise auf 1.200 m ü. M, Kaffee und Kaffeeplantagen), Bocas de Toro (wild und ursprünglich, tropische Vegetation, Biodiversität zu Land und zu Wasser, Schnorcheln) und Boca Chica (wunderschöne, natürliche Strände) hoch im Kurs bei den europäischen Gästen.
Direktflüge aus Spanien, Frankreich den Niederlanden und natürlich Deutschland begünstigen dies. Nicht nur als Reiseziel, sondern auch als Hub für Touristen ist Panama eine beliebte Destination. Die Fluggesellschaft IBERA bringt mit knapp 70.000 Passagieren die meisten Reisenden ins Land, gefolgt von KLM mit 55.000 und AIR FRANCE mit 51.000 Passagieren.


Bei Google und YouTube befindet sich Panama in der Suche ganz weit oben. 36 Millionen Besucher verzeichnet die Webseite www.visitpanama.com, was eine Zunahme von knapp 500 % entspricht. In den Gesprächen mit Kunden und Interessenten stellen auch wir fest, dass Panama als Reiseziel nicht mehr ganz so weit weg und fremd ist, wie es noch vor einigen Jahren war.  So ist es keine Ausnahme, dass Kunden auch ganz spontan, ausserhalb der organisierten TIMBERFARM Panamareise, nach Panama fliegen um Land und Leute, sowie auch TIMBERFARM näher kennenzulernen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten